Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sanfte Grifftechnik, deren Ziel die Aktivierung des gesamten Lymphsystems und somit der Abtransport überschüssiger Flüssigkeiten ist. Mit sanften, kreisenden Griffen wird entlang der Lymphwege massiert. Auf diese Weise kann der Heilungsprozessprozess unterstützt und Schmerzen reduziert werden.

Lymphflüssigkeit kann sich z. B. infolge eines Traumas, einer Operation oder einer Erkrankung ansammeln und zu Bewegungseinschränkungen, einem unangenehmen Spannungsgefühl oder auch Schmerzen führen.

 

Anwendungsgebiete:

  • Angeborene Störungen des Lymphsystems
  • Ödeme/Schwellungen durch Trauma, OP, Gefäßinsuffizienzen o. ä.
  • Bewegungseinschränkungen durch Schwellungen
     

Ziele:

  • Verbesserung oder Wiederherstellung des Lymphabflusses
  • Schmerzlinderung